Yoga für Nacken und Schultern

Wenn durch langes Sitzen im Büro oder andere belastende Tätigkeiten Nacken und Schultern verspannt sind, hilft oft nur noch eine Schmerztablette. Damit es gar nicht erst soweit kommt, ist Yoga eine wunderbare Möglichkeit, etwas für seinen Körper zu tun. Doch selbst, wenn der ganze Bereich und Hals, Nacken und Schultern bereits schmerzt, kann man mit Yoga-Übungen den Schmerzen etwas entgegen setzten.

Yoga für Nacken und Schulter ist eine Kombination aus Hatha und Aerial - Yoga.


Stärke deinen Rücken ...mit Yoga



Gezielte Yogaübungen verbessern die Haltung, lösen Verspannungen und halten die Wirbelsäule beweglich.

Yoga hilft! Erfahre es selbst.


Nahezu jeder Mensch leidet in seinem Leben an Rückenschmerzen. Immer häufiger sind sogar Kinder betroffen. Bei über 80% der Rückenschmerzen ist die Ursache unbekannt. Eines ist allerdings sicher: Der Rücken braucht vor allem Bewegung um gesund zu bleiben. Ein kräftiger Rücken kann alltägliche, wie ungewohnte Bewegungen besser abfangen als ein untrainierter. Yogaübungen helfen die Rückenmuskulatur gezielt zu stärken, die Bandscheiben beweglich zu halten und die Bänder der Wirbelsäule zu dehnen.

Yoga für den Rücken/ Schulter und Nacken ist eine Kombination aus Hatha und Aerial - Yoga.

Das sogenannte „Aushängen“ im Tuch bedeutet einfach sich bewusst vom Eigengewicht des Körpers nach unten ziehen zu lassen, so dass die Wirbelsäule gestreckt wird .